Schnieptröte und ein Buch für das Leben

Podcastzeit. Der Gast ist Sabine Dinkel, die ein Buch geschrieben hat: „Krebs ist wen man trotzdem lacht“.  Und auch wenn es ein Buch über und mit Krebs ist, empfinde ich es eher als ein „Lebensbuch“.

Warum ich begeistert bin von diesem Buch  – von Sabine Dinkel sowieso *fangirl*- könnt ihr hier hören.

Hördauer: 50:10

img_20180624_1129462873486772632878782.jpg
Die zauberhafte Sabien Dinkel -nur Original mit Ringel am Leib – mit ihrem Buch „Krebs ist, wenn man trotzdem lacht“.

 

Die in diesem Podcast besprochenen Blogs ist dieser hier von Michaela Schara und jener hier von Gitte Härter.

Im Hintergrund hört ihr manchmal die Bassetdamen Wilma und Frieda rumpeln, schubbern, grunzen und pfotenklackern durch den Raum schlurfen. Gemäß der alten Bauernregen: „Denn wo ein Basset ist im Haus, da geht man gerne ein und aus!“

img_20180715_1136294893276661188543369.jpg
Flauschohren mit melancholischem Blick unter zarten Wimpern – wer könnte hier widerstehen!
Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Von Ingeborg Wollschläger

Dreißig Jahre war ich Krankenschwester und davon über zwanzig Jahre in einer Notaufnahme beschäftigt. Im März 2020 erschien mein Buch „Die Notaufnahmeschwester - ein Alltag zwischen Leben, Tod und Wahnsinn“ im Penguin Verlag. 2018 kehrte ich der Pflege den Rücken und bin seitdem als Seniorenreferentin für die Betagten meiner Kirchengemeinde zuständig. Gepflegt wird nun nicht mehr: Jetzt wird "gehegt". In Gruppen und Kreisen, Gottesdiensten und bei jeder Menge Hausbesuchen bin ich mit den Seniorinnen und Senioren in engem Kontakt. Mit großem Interesse lausche ich dort den Geschichten der alten und manchmal auch sehr weisen Menschen. Der wahre Luxus meines derzeitigen Berufes ist, dass ich Zeit habe, mir Lebensgeschichten anzuhören. Ich darf nachfragen und bekomme fast immer Antworten. "Nebenbei" bin ich freiberufliche Journalistin für das Radio (u.a. Klassik Radio) sowie Mitglied der Redaktion des „Evangelischen Sonntagblatts aus Bayern“. Ich habe drei Söhne, einen Halbtagshund und liebe Suppe.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: